Datenprüfung

Der Dateiüberprüfungsprozess erfolgt in zwei Schritten. Im ersten Schritt verwenden wir die Software PitStop Pro, die über einen integrierten Algorithmus zur automatischen Überprüfung der eingestellten Parameter verfügt, zur Überprüfung und Korrektur von PDF-Dateien. Ihre Dateien durchlaufen im zweiten Schritt die professionelle Einschätzung unseres Prepress-Teams. Dies ist obligatorisch, da nur ein Fachmann auf diesem Gebiet bestimmte, nicht mit dem perfekten Druck kompatible Inkonsistenzen, erkennen kann.

 

Home » Datenprüfung

I. Automatische Steuerung und Überprüfung durch eine Software (Pit Stop Pro)

  1. Seitenformat und gibt es Seiten in unterschiedlichen Format angegeben;

  2. Farbraum/Modus – gibt es Farben im RGB Farbraum oder sind alle Farben richtig in CMYK angegeben;

  3. Vorhandensein von Texten und anderen grafischen Elementen neben Seitenränder (Sicherheitsabstand vorzugsweise 5mm, aber nicht weniger als 3 mm);

  4. Verwendete Schriften;

  5. Bildauflösung in dpi/ppi;

  6. Überdrucken von Texten;

  7. Farbauftrag.

II. Manuelle Überprüfung und Korrektur durch einen Prepressexperten (kann nicht per Software durchgeführt werden)

  1. Format – es wird das aktuelle Format geprüft;

  2. Farbigkeit – entspricht sie derjenige vom Angebot;

         2.1. Pantonfarben – entsprechen sie diejenige vom Angebot;

         2.2. Ist der Text als 100% Schwarz angegeben und auf Überdrucken eigestellt;

         2.3. Bei grauen Texten in CMYK wird es empfohlen, sie als Prozentsatz vom Schwarz anzugeben, um Farbschattierungen zu vermeiden

         2.4. Bei Seitennummerierungen gestaltet mit farbigen Rechecken – ist der Farbmodus identisch auf allen Seiten

  3. Wenn der Text in Vektorform oder als Teil eines Bildes vorliegt, zeigt der Pitstop nicht an, dass er neben der Schneidelinie befindet oder halbiert wurde;

  4. Bei Klammerheftung muss der Sicherheitsabstand 7 mm betragen;

  5.Kostenlose Schriftarten werden von uns hinzugefügt;

  6. Es wird geprüft, welches der Nachrichten ein Foto mit einem Bild und einem Schatten ist, welche auch ein Foto ist;

 7. Bei Komikausgaben werden Bildformate (jpg, bmp…) und Bildauflösungen geprüft;

 8. Überdrucken von schwarzen rechteckigen Seitennumerierungen und Texten positioniert über Bilder oder farbige Hintergründe;

 9. Überdrucken von Pantonfarben;

 10. Eine hohe Auflösung garantiert keine gute Bildqualität;

 11. Beschnittzugabe von Bilder und Seitennummerierungen mit rechteckingen Formen

 12. Überreinstimmung von Bildelementen und farbigen Rectecken auf Doppelseiten;

 13. Fotos oder rechteckige Seitennumerierungen auf Doppelseiten oder zwischen Buchblock und Deckel sowie zwischen Block und Vorsätze;

 14. Seitenzahlen müssen auf allen Buchseiten an der gleichen Stelle platziert werden;

 15. Indexbezeichnungen und Seitennumerierungen – Gleichheit von Schriftart und Schriftgröße;

 16. Abgestimmte Seitenränder und Textblockgrößen;

 17. Für Formate wie 170×240, 110×180 oder einige anderen Grenzformate innerhalb der technologischen Grenzen, sollte der Sicherheitsabstand aller graphyschen Elemente vom Seitenrand min.6 mm betragen;

 18. Bei BIlder mit Rahmen – haben alle diese und haben die Rahmen identische Farbe und Größe;

 19. Füllt das Bild seine Rahmen;

 20. Bei farbigen Innenteil – sind die schwarzweiße Bilder in CMYK angegeben;

 21. Moiré-Effekt;

 22. Elemente, die sich auf der Falzstelle eines Hardcovers befinden;

 23. Barcode und/oder ISBN von Innenkörper und des Umschlag müssen übereinstimmen (falls zutreffend);

 24. Farbraum vom Barcode;

 25. Datum und Existenz der korrekten Herstellerinformationen (falls zutreffend);

 26. Weißer Rand auf der zweiten und dritten Umschlagseite für die korrekte Verklebung des Buchrückens;

 27. Eine winzige Serifenschrift auf einfarbigem Hintergrund oder BIld kann unlesbar vorkommen;

 28. Bei Spiralbindung Beschnittzugabe an allen Buchseiten berücksichtigen.

Weitere Preflight-Kontrollen können je nach Auftragsvorgaben durchgeführt werden.

Bitte kontaktieren Sie unsere freundlichen Kundenbetreuer, wenn Sie Fragen zur Preflight-Kontrolle und zur einwandfreien Vorbereitung Ihres Layouts haben.